H Bruck – Tulln 93 : 73

Herren

UKJ  Foxes Bruck – Tulln  93 : 73

(21:20, 47:27, 71:52)

Mehr als 500 Tage gab es kein Basketballspiel im Brucker Fuxbau.
Nach dem covidbedingten Abbruch der Meisterschaft 2020 lagen die Foxes an erster Stelle der Landesliga und hatten 10 Spiele in Folge gewonnen! Entsprechend hoch waren die Erwartungen beim Neustart der NÖ-Landesliga im Oktober 2021.

Die Foxes erzielen in der ersten Minute des Spiel gleich 7 Punkte und die Gäste aus Tulln scheinen ob der Offensivpower der Foxes schockiert. Beim Stand von 9:2 für die Foxes legt Tulln jedoch jede Zurückhaltung ab und Eisenschenk kann mit 10 Punkten in Folge sein Team sogar in Führung bringen, Alex Koch kann mit zwei sehenswerten Fastbreaks dagegen halten. Mehrmals wechselt die Führung, doch Bruck schlägt zurück und kann  das erste Viertel noch knapp mit 21:20 gewinnen.
 
Im zweiten Viertel ändern die Foxes ihre defensive Taktik und das Spiel nimmt eine vorentscheidende Wende. Max Heissenberger startet mit einem Dreier einen 22:2 Run für die Foxes und Bruck kann bis zur Halbzeit eine 47:27 Führung herausspielen.
 
Auch das 3. Viertel startet mit zwei Dreiern von Hofstetter und Heissenberger und ein 8:0 Run der Foxes bringt schon die Entscheidung in diesem Heimspiel für die erfolgsverwöhnten Brucker.Bei den Foxes kommen gleich drei Youngsters erstmals zum Einsatz in der ersten Mannschaft. Thomas Hölzl kann gleich wichtige Punkte erzielen, aber auch Dennis Steidl und Paul Göschl können weiterführende Erfahrungen im Erwachsenen Basketball sammeln.

Viktor Dedecek erzielt in der zweiten Halbzeit gleich 19 Punkte und kann sich unter dem Korb immer wieder durchsetzen. Damit bleibt der erste Saisonsieg der Foxes bis zum Schluß; ungefährdet und Bruck kann dort anschließen, wo das hinterlistige Virus 2020 den Meistertitel verhinderte…

Im Oktober gibt es noch zwei Heimspiele für die Foxes und will man um den Titel oben
mitspielen, muss man in den Heimspielen auch entsprechend erfolgreichsein.

Spieler: Dedecek 33, Heissenberger 19, Hofstetter 16, Ferreira 7, Hölzl 7, Koch 6,
Potocar 4, Praschinger 1, Steidl, Göschl