U 10 Finaltag 25.05.2019

U 10 

UKJ  Foxes Bruck – Baden   40 : 24

(10:0, 20:6, 31:14)

Final Day mit Sieg und Niederlage
Die jüngsten Foxes absolvierten am Samstag, 25.5. den Final Day in Traiskirchen. Die ersten 8 Teams der Meisterschaft waren vertreten. Bruck belegte am Ende der Saison den 5 Platz in der Tabelle und spielte somit in ihrer Gruppe um Platz 5 – 8. 11 Spieler waren einsatzbereit, ebenso ihr große Anhängerschaft!

Ins erste Match gingen die Foxes als klare Favoriten, da Baden auf den 8. Platz vorgereiht wurde, weil Mödling nicht teilnahm. Die Brucker starteten auch beeindruckend mit 10 : 0 im ersten Viertel. Die Badener konnten einen starken Gegenspieler aufwarten, dieser wurde jedoch sehr gut verteidigt – meist von Moritz Karas. Auch war die Trefferquote der Foxes eindeutig die bessere.

In den weiteren Vierteln bekamen alle Spieler gleich viel Einsatzzeit, was dem Spielverlauf keinen Abbruch tat. Die Foxes kämpften beherzt und nicht allzu übermütig bis zum Schluss und siegten verdient mit +16 Punkten!

Für Bruck spielten: Gero Lehel (1), Hackenberger Sebastian (5), Karas Moritz (2), Lehner Luis (10), Mayer Paul (4), Paier Felix (4), Salgo Matthias, Springer Benito (6), Toyfl Jonathan (8), Troant Paula, Weinöhrl Lucas

 

UKJ  Foxes Bruck – Deutsch Wagram   35 : 53

(8:15 10:36, 24:49)

Im 2. Match ging es gegen Deutsch Wagram um Platz 5, welche zuvor Wr. Neustadt klar besiegen konnte. In der laufenden Meisterschaft ging das Match an die Gegner und diese legten auch gleich zu Beginn richtig los und gingen mit 8 Punkten in Führung. Die Foxes ließen schnell die Köpfe hängen, als sie bemerkten, dass 2 gegnerische Spieler von uns nicht zu stoppen waren. Im 2. Viertel war der Frust noch größer und es gelang nur ein einziger Korb.

Nach der Pause besonnen sich die Foxes wieder. Unser neues Ziel war mindestens 25 Punkte zu schaffen und nicht mehr als 60 zu kassieren, was schlussendlich gelang. Trotz manchmal zu vielem Dribbeln oder eigensinnigem Spiel, wurden doch auch sehenswerte Assists geliefert und sichere Ringerl verwandelt. Beide letzte Viertel konnten die Foxes gewinnen und noch ein versöhnliches Ende erreichen. Somit belegten sie am Finalturnier den 5. Platz.

Platz 1 errang in einem bis zur letzten Sekunde spannendem Spiel Klosterneuburg (ungeschlagen in der ganzen Meisterschaft) mit + 1 Punkt gegen  Mistelbach. Platz 3 erreichte überraschend St. Pölten vor den heimischen Traiskirchnern.

Für Bruck spielten: Gero Lehel, Hackenberger Sebastian (4), Karas Moritz (5), Lehner Luis (10), Mayer Paul, Paier Felix (4), Salgo Matthias, Springer Benito (8), Toyfl Jonathan (2), Troant Paula, Weinöhrl Lucas (2)